Nächste "Genuss zu Fuß" Veranstaltung:

24.05.2018 08:04

1988 startete der Gröner Hof mit dem Bau des hofeigenen Schlachtbetriebes die Direktvermarktung der eigenen landwirtschaftlichen Produkte.

Kurz darauf wurde „Eifeler Jungbullenfleisch“ als Wort- Bildmarke patentiert, und es durfte nur noch für das vom Gröner Hof angebotene Jungbullenfleisch verwendet werden. Kein Mastfutter, langes Reifen am Sauerstoff, das Zerlegen und Verpacken nach Kundenwunsch und familiengerechte Sortimente mache das Jungbullenfleisch vom Gröner Hof zum Verkaufsschlager bei Rindfleischliebhabern. 1999 folgte mit dem Bau der Eifeler Hofkäserei auch die Vermarktung der selbst erzeugten Kuhmilch in Form von „Eifeler Bergkäse“, ebenfalls als Wort-Bildmarke patentiert. 2007 dann der Bau der Schaukäserei und Restaurant „Gröner Hof“. Seit 2016 wurde mit dem Einstieg von Sohn Gero die Vermarktungspalette mit Eifel Camembert und verschiedenen Eifel Weichkäsesorten erweitert.

Am 26.08.18 feiert der Gröner Hof dieses 30 jährige Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür.

Restaurant und Schaukäserei, Hofkäserei und Schlachtbetrieb sind ganztägig geöffnet. Betriebsbesichtigungen werden angeboten.

Für Unterhaltung, Essen und Trinken wird ausreichend gesorgt.

Der genauere Programmablauf wird bekannt gegeben.

Zurück